Über uns

Modellsport

Das Modellfliegen ist ein Familiensport (ja, seit 2001 ist Modellfliegen offiziell als Sport anerkannt)! Auf unserem Vereinsgelände finden sich am Wochenende Jung und Alt ein, um die verschiedensten Modelle abheben zu lassen. In der Jugendgruppe kann man schon mit 12 Jahren oder, je nach Können auch früher mitmachen. Geflogen wird zunächst mit dem vereinseigenen Trainingsmodell. Um mit dem Modellfliegen anzufangen, muss man aber keineswegs ein junger Hüpfer sein. Bei uns haben schon Leute ein Jahr vor ihrer Pensionierung das Modellfliegen erfolgreich gelernt, um ihre Freizeit in Zukunft auf dem Modellflugplatz statt Zuhause vor dem Fernseher zu verbringen. Da kann man sehen, dass man nie zu alt ist um mit Modellflugzeugen zu „spielen“ und den Umgang damit zu erlernen. Modellflieger sind meist bis ins hohe Alter aktive Sportler! (Wer nicht glaubt das Modellfliegen Sport ist, der darf in den Sommermonaten gerne mal helfen „verlorengegangene“ Modelle zu suchen!)

Wer sind die Modellflieger?

Über den Modellflug wird oft gesagt, dass nur reiche Leute das machen, weil die Flugzeuge sehr teuer sind oder das es sehr schwierig ist ein Modellflugzeug fernzusteuern. Doch diejenigen, die das behaupten, haben meist noch nie eine Fernsteuerung in der Hand gehalten! Sicher – im Modellflug sind nach oben hin keine Grenzen gesetzt, so kosten turbinengetriebene Modelle, wie sie auf Weltmeisterschaften geflogen werden weit über 20.000 Euro. Aber wir in Griesheim betreiben das Hobby in kleineren Dimensionen. Bei uns wird nur zum Spaß geflogen. Eine komplette Ausrüstung, wie sie ein Einsteiger benötigt, ist billiger als 400 Euro. Das ist wesentlich weniger als so mancher zum Beispiel für das Rauchen im Jahr ausgibt. Mit diesem Modell kann man dann mindestens zwei Jahre seinen Spaß haben. Damit das erste Modell so lange wie möglich hält, werden bei uns Anfänger erst einmal an die „Leine“ gelegt. Das heißt ein Lehrer fliegt mit einem Trainermodell auf Sicherheitshöhe und schaltet dann mit einem kleinen Schalter an seiner Fernsteuerung auf die Fernsteuerung des Schülers um. Kommt der Schüler in eine kritische Flugsituation übernimmt der Lehrer wieder, rettet das Modell und bringt es wieder auf Sicherheitshöhe. Alleinflüge macht der Schüler erst, wenn er sein Modell sicher beherrscht.

Die Modelle

In den Medien wird auch oft von Modellbauern berichtet, die an ihren Flugzeugen hunderte oder gar tausende Stunden verbracht haben, bis diese flugfertig waren. Klar, dass zum Beispiel ein Familienvater davor zurückschreckt, so ein zeitintensives Hobby zu betreiben. Doch diese Modelle spiegeln nicht die breite Masse der geflogenen Modelle wider. Es gibt natürlich auch Kollegen, die in monatelanger Kleinarbeit wunderschöne Flugzeuge bauen, aber die Mehrzahl der Hobbyflieger bevorzugt ARF-Modelle, die mittlerweile jeder namhafte Hersteller im Programm hat (ARF = Almost Ready to Fly). So wird fast keine Zeit mehr zum Bauen benötigt, dafür kann man dann mit der ganzen Familie das Wochenende auf dem Modellflugplatz verbringen und in der Zeit zum Beispiel abends am Vereinsheim noch gemütlich grillen, anstatt zu bauen. Die erfahrenen Modellflugpiloten bieten auch gerne ihre Hilfe an, wenn es darum geht herauszufinden, welches Modell für den Anfang das richtige ist oder helfen beim Aufbau und einstellen des ersten eigenen Modells.

Vereinsaktivitäten

Das Vereinsleben beschränkt sich aber nicht nur auf das Modellfliegen auf dem eigenen Gelände, es werden auch Ausflüge zu befreundeten Vereinen unternommen oder auch eine Vereinsfahrt zur Wasserkuppe (dem Berg der Flieger) steht auf unserem jährlichen Programm. Jedes Vereinsmitglied kann, wenn es möchte, mitfahren und das Fliegen an der Hangkante erlernen. Auch finden sich immer Leute, die mit auf Modellbau-Flohmärkte oder Messen gehen. Des Weiteren veranstalten wir jährlich eine große Maifeier und einen kleinen aber feinen Flugtag.

Lust bekommen?!

Wer in seiner Jugend Modellbaukataloge gewälzt hat und in Gedanken mit den abgebildeten Modellen geflogen ist, der soll einfach mal am Wochenende zu uns auf den Modellflugplatz kommen und seinen Jugendtraum verwirklichen. Traut Euch! Der Traum vom Modellfliegen lässt sich einfacher realisieren als so manch einer glaubt! Ist man dann erst mal mit dem Virus Modellflug infiziert, so lässt er einen nicht mehr los und begleitet einen bis ins hohe Alter hinein.

Clubabend

Wenn ihr den ersten Schritt machen wollten würden wir euch hierbei gerne unterstützen! Wir sind jeden Mittwoch ab 20:00 Uhr im Vereinsheim erreichbar.

Anfahrt

Egal ob zum Gastfliegen, Kontakte knüpfen oder einfach nur zu Besuch: Bei den Modellfliegern Griesheim E.V. ist jeder willkommen!

Ihr findet uns unter der Adresse:

Außerhalb 28

64347 Griesheim

Google Maps